<iframe src="//www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-KJ4LCR" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>

Mike Schnoor

Kaufverhalten von Verbrauchern verstehen

Wir von DigitasLBi helfen Unternehmen und Marken, sich optimal für das digitale Zeitalter aufzustellen. Mit der Studie „Connected Commerce 2016“ ermöglichen wir ein genaues Verständnis des Kaufverhaltens von Verbrauchern in einer digital vernetzten Welt und sorgen so für Orientierung in dem hoch dynamischen Ökosystem des Online-Handels.

Zu diesem Zweck entwickeln wir seit 2011 jährlich eine globale Studie, die auf einer einheitlichen Basis viele internationale Märkte mit ihren Konsumentenbedürfnissen und -erwartungen untersucht.

Erfahren Sie aus erster Hand, warum Ungeduld eine Tugend ist, die zweite Meinung tatsächlich beim Online-Einkauf zählt und welche Rolle Familie und Freunde bei der Kaufentscheidung spielen. Die wichtigsten Erkenntnisse unserer Befragung in 15 internationalen Kernmärkten haben wir für Sie in einer Infografik aufbereitet. Weitere Informationen zu den weltweiten Ergebnissen erhalten Sie hier.

Exklusive Ergebnisse für Deutschland

Informieren Sie sich über das Kaufverhalten der deutschen Verbraucher in der digital vernetzten Welt: Was erwarten die Konsumenten von ihrem Online-Einkaufserlebnis? Wann kaufen sie im Internet ein? Welche Endgeräte spielen dabei eine Rolle?

Mit der Studie „Connected Commerce 2016“ legt DigitasLBi bei den Ergebnissen für den deutschen Markt einen besonderen Fokus auf die differenzierte Betrachtung einzelner Branchen. Wir geben grundlegende Einblicke in die Spezifika des Online-Handels und vermitteln Erfolgspotenziale für Kommunikationsstrategien und Marketing-Aktivitäten. In den kommenden Wochen werden wir einzelne Schwerpunkte zur Smartphone-Nutzung, dem Kaufverhalten, dem Spaßfaktor beim Online-Shopping, den durchschnittlichen Warenkörben und vielen weiteren Fokusthemen veröffentlichen.

Aktueller Schwerpunkt: „Smartphones und Mobile Internet bestimmen das Handeln der deutschen Online-Käufer“

Nächstes Fokusthema: „Das Kaufverhalten und der Spaßfaktor beim Online-Shopping“.

 

Weitere Details zur Studie

In unserer Studie untersuchen wir die Endgerätenutzung beim Online-Kauf, das Kaufverhalten anhand verschiedener Szenarien, die Kundenerwartungen an Online-Händler und an den stationären Einzelhandel, die Informationsbeschaffung im Vorfeld und während des Kaufprozesses, die Anforderungen an Lieferzeiten und Support und bilden den Kaufprozess nach Wochentagen, Tageszeiten, Dauer und dem Kaufumfeld ab. Die abschließende Einordnung mit detaillierten Ergebnissen über acht Branchen rundet die Studie „Connected Commerce 2016“ von DigitasLBi ab.

Sie wünschen sich alle Informationen auf einen Blick? Fordern Sie Ihren Chartband zur Studie „Connect Commerce 2016“ mit den Ergebnissen für den deutschen Markt direkt an.

Mike Schnoor, PR & Kommunikationsberater, Telefon: +49 (0) 221 168 89 488, E-Mail: mike.schnoor@digitaslbi.com